Dienstag, 22. Oktober 2013

Vorteile meiner Angst und Panikstörung



Ja ganz richtig, wenn man diese Überschrift liest müsste man denken, wie Vorteile, wie soll so was schon von Vorteil sein.
Anfangs hatte ich genau das gedacht, wieso trifft es mich, ich habe mir teilweise sogar gewünscht der Arzt würde mir was handfestes sagen, eine Krankheit die man einfach schnell behandeln konnte, sei es mit einem Verband oder Tabletten und fertig.
Für mich eine Katastrophe und ich hätte mich am liebsten vor der kompletten Welt versteckt, jetzt musste ich ja zugeben dass ich bekloppt bin und ich zum Psychologen rennen muss. :-)
Heute lache ich wirklich darüber, denn ich kann nicht oft genug betonen dass man nicht automatisch bekloppt ist, nur weil man einfach etwas sensibler ist, das Selbstbewusstsein nicht ganz so ausgeprägt ist, oder man einfach das Wörtchen "ja klar mache ich gerne" zu oft benutzt.
Wie oft habe ich meine Schwester beneidet, die einfach jedem die Meinung sagen konnte und es nicht mal allzu schlimm war, die Leute haben sich deshalb nicht von ihr abgewandt.
Meine Welt bestand nur daraus jedem hinterher zu rennen und zu tun was verlangt wird, ich war der Meinung genauso muss es funktionieren, jeder ist glücklich.
Habe ich erfahren dass mich jemand nicht mag, konnte ich das überhaupt nicht verstehen und es hat mich unglaublich belastet.
Tja und da kommen wir schon zu den Vorteilen die es mit sich bringt.
Man lernt das Leben anders zu leben, bewusster und man lernt dass es nicht wichtig ist "Everybodys Darling" zu sein. Man muss sich selbst treu sein und wer einen deshalb nicht mag, hat es auch nicht verdient den Weg mitzugehen. Oh je bis ich das verstanden und in mein Köpfchen bekommen habe. Aber aller Anfang ist schwer und was ich mit diesem Post wieder sagen möchte, egal wie schlecht es einem geht und was man auch zu verarbeiten hat, es geht immer wieder aufwärts und das Leben ist hinterher viel lebenswerter.
Ich habe heute vielleicht nur noch eine Handvoll Freunde, aber sie stehen immer da wenn ich sie brauche. Hier gleich mal an rieeeeeeesen Dank an meine beste Freundin, egal wie oft ich sie zu den unmöglichsten Zeiten angerufen habe, sie war immer da und hat mich mit ihrer fröhlichen Art immer wieder angsteckt.
Genauso wie meine Schwester/Bruder und Familie, man denkt Familie ist sowieso immer da, allerdings habe ich viele Fälle gesehen, in denen die Person der Familie peinlich war. Das habe ich bei meiner nie erlebt, sie standen hinter mir und haben sich nicht dafür geschämt und das Thema ist wirklich vielen Menschen peinlich.
Zum Schluss natürlich auch noch mein Freund, wir sind schon sehr lange zusammen und er hatte es ganz bestimmt nie einfach. Er muss auf vieles verzichten und hätte bestimmt oft genug davonlaufen können. Aber er stand und steht hinter mir und darauf bin ich richtig stolz. :-)
So genug der Dankesrede. :-)
Ich wollte einfach nochmal verdeutlichen, egal wie schwer die momentane Lebenslage ist, immer nach vorne schauen, es geht bergauf und es passiert alles zum richtigen Zeitpunkt, erzwingen kann man nichts.
Eine riesen große Bereicherung und die beste Entscheidung in dieser Phase meines Lebens die ich treffen konnte war auch mein kleiner Hund. Ich hatte ewig davon geträumt, aber immer gedacht ich habe keine Zeit und er soll es ja auch gut haben.
Ich bin heute sehr sehr froh dass ich ihn habe, sei es für die tollen Spaziergänge die ich dadurch machen musste, er hat mir die Lebensfreude zurückgebracht. Denn ihm ist ganz egal ob du arm, reich, dick, dünn, erfolgreich bist, er liebt dich so wie du bist und zeigt dir das jeden Tag aufs Neue.

So ich würde sagen genug Hobbypsychologe für heute gespielt und der Text soll auch nicht zu lange werden.

Wünsche euch einen ganz tollen Tag, die Temperaturen sind ja wieder etwas gestiegen und der goldene Herbst lässt sich blicken.

Eure JaMaDi


Kommentare:

  1. schön geschrieben! toll, dass du so lebensfroh bist :)
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag deinen Blog, fand ihn per Zufall und lese ihn echt gern.
    Kompliment

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja lieb, das freut mich total.
      Lieben Dank.

      Löschen
  3. Ich finde es ganz bewundernswert und toll, wie selbstreflexiv Du bist und mit den alltäglichen und auch den schwerwiegenderen Dingen des Lebens umgehst! Bin überzeugt, dass es kein "Geheimrezept" gibt, wie man "sein sollte", wie der richtige Umgang mit anderen funktioniert, wie viele Freunde man haben sollte usw. usw. usw. Das muss und soll jeder für sich selbst entscheiden und glücklich damit sein. Das ist für mich das Wichtigste. Auch wenn Niederlagen, Ängste und Probleme zum Leben dazu gehören, wünsche ich Dir viel mehr von den sonnigen Seiten des Lebens und alles Liebe :-) ... - Liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    www.collectedbykatja.com

    AntwortenLöschen
  4. Wundervoll geschrieben! Ich bin mehr als beeindruckt von Deiner Stärke! Denn das kostet viel Mut was Du gemacht hast, aber es macht auch Mut und das ist wunderbar und wir alle sollten bewusster Leben und uns ein Beispiel an Dir nehmen! Vielen Dank!

    Liebe Grüße aus China
    Anja

    AntwortenLöschen